AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden: AGB), finden Anwendung auf alle zwischen Ihnen (im Folgenden „KUNDE”) und uns, der Firma

VRdirect GmbH
Marcel-Breuer-Straße 15, 80807 München, Deutschland
Vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Dr. Rolf Illenberger
Registergericht: Amtsgericht München
Registernummer: HRB 238450
Umsatzsteueridentifikationsnummer: DE 316656086
Tel.: +49 89 122 045 – 10
Email: legal@vrdirect.com

(im Folgenden „VRdirect”) geschlossenen Verträge zur Speicherung und Veröffentlichung Ihrer 360 Experiences auf unsere VRdirect Plattform, soweit nicht durch schriftliche Vereinbarungen zwischen Ihnen und uns ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde. Die AGB gelten unabhängig ob Sie Verbraucher, Unternehmer oder Kaufmann sind.

1.2 Der KUNDE ist Verbraucher, soweit der Zweck der Nutzung nicht überwiegend seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Dagegen ist Unternehmer i.S.d. § 14 BGB jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die beim Abschluss des Vertrags in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

1.3 Maßgebend ist die jeweils bei Abschluss des Vertrags gültige Fassung der AGB.

1.4 Die nachfolgenden Bedingungen gelten ausschließlich. Entgegenstehende oder abweichende Bedingungen erkennt VRdirect nicht an, dies gilt auch, wenn VRdirect in Kenntnis entgegenstehender oder abweichender Bedingungen Leistungen erbringt. Für die Geltung entgegenstehender oder abweichender Bestimmungen bedarf es einer ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung durch VRdirect. Individualabreden haben stets Vorrang.

2. Leistungsangebot

2.1 VRdirect ist Entwicklerin und Inhaberin der Verwertungsrechte an dem VRdirect Studio und dem VRdirect Player. Der VRdirect Studio ist eine Software zur Entwicklung von interaktiven 360 Experiences mit samt dazugehörigen Medien, gedruckte Materialien und Dokumentationen im Online- oder elektronischem Format. Der VRdirect Player ist dazu konzipiert, dass interaktive 360 Experiences, die durch den VRdirect Studio erstellt und via dem User Portal zur Veröffentlichung auf unserer VRdirect Plattform freigegeben wurden, von Dritten abgerufen und angesehen werden können.

2.2 Gegenstand dieser AGB ist die zeitlich begrenzte Einräumung des Rechts Ihre, mittels dem VRdirect Studio erstellten, 360 Experiences auf unserer VRdirect Plattform während der Vertragslaufzeit zu speichern und zu veröffentlichen, damit diese von Dritten aufgerufen und abgespielt werden können.

2.3 Für die Benutzung des VRdirect Studios gilt ferner die Endnutzer – Lizenzvereinbarung für den VRdirect Studio (https://auth.vrdirect.com/legal/builder/end-user-license-agreement). Das normalerweise auf 30 Tage begrenzte Recht auf Nutzung des VRdirect Studios verlängert sich automatisch um die Dauer der Vertragslaufzeit zur Einräumung von Speicher- und Veröffentlichungsrechten auf der VRdirect Plattform.

3. Registrierung im User Portal

3.1 Der Erwerb eines Speicher- und Veröffentlichungsrechts setzt die Registrierung des KUNDEN voraus. Erst nach der Registrierung kann der KUNDE zwischen verschiedenen kostenpflichtigen so genannten „licenses” (Lizenzen) wählen. Der Registrierungsvorgang wird durch einen Klick auf den Button “Create an account” innerhalb des VRdirect Studios gestartet. Ihre Registrierung erfolgt kostenlos. Ein Anspruch auf ein Veröffentlichungsrecht besteht allein durch die Registrierung nicht. Registrierungsberechtigt sind ausschließlich unbeschränkt geschäftsfähige Personen. Für die Registrierung sind der vollständige Name und die E-Mail-Adresse anzugeben. Außerdem wählen Sie ein Passwort (strong password policy). Sie sind verpflichtet, das Passwort geheim zu halten und dieses Dritten keinesfalls mitzuteilen. Nach der erfolgreichen Absendung der Daten erhält der KUNDE eine E-Mail mit dem Link “Verify my email”. Erst wenn Sie Ihre E-Mail – Adresse mittels dem Link bestätigen, sind Sie erfolgreich registriert und besitzen einen Account.

3.1 Abgesehen von der Erklärung Ihres Einverständnisses mit der Geltung dieser AGB ist Ihre Registrierung mit keinerlei Verpflichtungen verbunden. Sie können Ihre Registrierung jederzeit löschen. Allein mit der Registrierung bei uns besteht keinerlei Verpflichtung einen Vertrag zur Speicherung und zur Veröffentlichung Ihrer 360 Experience auf der VRdirect Plattform abzuschließen.

4. Vertragsschluss

4.1 Produktdarstellungen und Werbung auf der VRdirect Internetseite und innerhalb des User Portals sind freibleibend und keine Angebote im Rechtssinne.

4.1 Der KUNDE kann zwischen den angebotenen „licenses” (Lizenzformen) wählen. Die Auswahl erfolgt durch Klick auf den entsprechenden Button mit der jeweiligen Kurzbezeichnung. Dieser Vorgang ist unverbindlich und stellt kein Vertragsangebot dar. Sie werden auf eine Seite weitergeleitet, die die gewählte „license” (Lizenz), den Preis und weitere Details enthält. Am unteren Bildschirmrand erscheinen zwei Buttons, „continue” und „Go back”. Klicken Sie den „continue” – Button wird der Inhalt der Bestellung einschließlich Ihrer Daten auf einer Übersichtsseite zusammengefasst. Bis zu diesem Zeitpunkt können Sie nicht nur Ihre Eingaben korrigieren, sondern auch von Ihrem Vertragsangebot Abstand nehmen. Erst durch Anklicken des Buttons „proceed with payment” im letzten Schritt des Bestellprozesses geben Sie verbindlich Ihr Vertragsangebot zum Bezug der in der Übersicht angezeigten Details ab.

4.2 Umgehend danach erhält der KUNDE von uns eine Auftragsbestätigung per E-Mail, an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse. Diese Auftragsbestätigung ist die Annahme des Angebots durch VRdirect. Der Vertrag besteht aus der Auftragsbestätigung (korrespondierend zu der Bestellung des KUNDEN) und diesen AGB.

4.3 Der KUNDE ist verpflichtet, die erforderlichen Angaben zur ordnungsgemäßen Durchführung des Vertrags wahrheitsgemäß und vollständig zur Verfügung zu stellen. Bei den Angaben handelt es sich um den Namen, die Adresse sofern Sie Verbraucher sind. Bei Unternehmen sind auch die Unternehmensdetails anzugeben. Mehrkosten, die VRdirect z.B. durch falsche/unvollständige Adressangaben entstehen, sind vom KUNDEN zu tragen. Änderungen sind uns unverzüglich mitzuteilen.

4.4 Die für den Vertragsabschluss zur Verfügung gestellten Sprachen sind Deutsch und Englisch. Übersetzungen in andere Sprachen dienen lediglich Ihrer Information.

5. Bestellvorgang und Berichtigungshinweis

Im Rahmen des Bestellprozesses wählen Sie zunächst die gewünschte „license” (Lizenz) mithilfe eines Klicks auf den Button mit der entsprechenden Kurzbezeichnung. Sie werden auf eine Seite weitergeleitet, die die gewählte „license” (Lizenz), den Preis und weitere Angebotsdetails enthält. Durch Betätigung des Buttons „Go Back” wird die Auswahl aufgehoben und Sie befinden sich wieder auf dem Bildschirm, der alle angebotenen „licenses” (Lizenz) anzeigt. Klicken Sie den „continue” – Button wird der Inhalt der Bestellung einschließlich Ihrer Daten auf einer Übersichtsseite zusammengefasst. Bis zu diesem Zeitpunkt können Sie nicht nur Ihre Eingaben korrigieren, sondern auch von Ihrem Vertragsangebot Abstand nehmen. Falls Sie den Bestellprozess komplett abbrechen möchten, können Sie einfach Ihr Browser-Fenster schließen. Erst durch Anklicken des Buttons „proceed with payment” im letzten Schritt des Bestellprozesses geben Sie verbindlich Ihr Vertragsangebot zur Buchung der in der Bestellübersicht angezeigten „license” (Lizenz) ab und werden auf die Zahlungsmaske unseres Zahlungsdiensteleisters weitergeleitet. Sie werden aufgefordert Ihre Bezahlart zu wählen und die entsprechenden Daten anzugeben. Unmittelbar nach Betätigung des „Pay” Buttons, werden Sie auf eine Seite weitergeleitet, die Ihnen mitteilt, ob die Zahlung erfolgreich oder nicht erfolgreich vorgenommen wurde.

6. Speicherung und Zugänglich machen des Vertragstextes

Der KUNDE kann diese AGB jederzeit abspeichern bzw. ausdrucken. Die Vertragsbestimmungen mit Angaben zu der gebuchten „license” (Lizenz) einschließlich dieser AGB und der Widerrufsbelehrung werden Ihnen per E-Mail mit Vertragsbestätigung bzw. mit der Benachrichtigung über den Vertragsschluss zugesandt. Der Vertragstext bleibt nach Vertragsschluss gespeichert und ist für den KUNDEN zugänglich.

7. Informationen für Verbraucher – Widerrufsrecht

Ist der KUNDE Verbraucher gilt folgendes Widerrufsrecht nach Maßgabe der nachfolgenden Widerrufsbelehrung:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn (14) Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn (14) Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses und nach Erhalt dieser Erklärung in Textform.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

VRdirect GmbH
Marcel-Breuer-Str. 15
80807 München
Deutschland
Tel. +49 89 122 045 – 10
Email: contact@vrdirect.com

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das nachfolgende Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

– ENDE DER WIDERRUFSBELEHRUNG –

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An VRdirect GmbH, Marcel-Breuer-Str. 15, 80807 München, Deutschland, E-Mail-Adresse: contact@vrdirect.com:

Hiermit widerrufe(n) ich/wir den von mir/uns abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren/ die Erbringung folgender Dienstleistung: ______________________________

– Bestellt am: ________________
– Name des/der Verbraucher(s): ________________
– Anschrift des/der Verbraucher(s): ________________
– Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier): ________________
– Datum: ________________

8. Preise und Zahlung

8.1 Mit Vertragsschluss räumen wir Ihnen ein nicht-übertragbares Recht zur Speicherung und zur Veröffentlichung Ihrer 360 Experience auf der VRdirect Plattform im Rahmen der gewählten „license” (Lizenz) und unter den nachfolgenden Nutzungsbedingungen ein.

8.2 Die Höhe der Vergütung wird in Euro (einschließlich der MwSt) ausgewiesen und ist im Vertrag festgelegt. Unsere Preise enthalten nicht Gebühren für Zahlarten oder Kosten für die erforderliche Internetverbindung.

Hinweis:
Für die Veröffentlichung sind internetfähige Geräte und zeitweise Datenverbindungen notwendig. Sie sind für sämtliche Verbindungskosten bzw. Datentarife und Steuern Ihres Anbieters, für die Datenübertragung Ihres Arbeitsplatzes oder mobilen Endgeräts verantwortlich. Die Höhe richtet sich nach Ihrem bestehenden Vertrag mit Ihrem Telekommunikationsanbieter.

8.3 Die Vergütung ist unmittelbar ohne Abzug mit Vertragsschluss fällig. Bei der Vergütung handelt es sich um wiederkehrende Zahlungen im monatlichen Intervall und ist für den jeweils folgenden Monat im Voraus fällig. Ist die Fälligkeit der Zahlung nach dem Kalender bestimmt, so kommt der KUNDE bereits durch Versäumung des Termins in Verzug.

8.4 Die gewählte „license” (Lizenz) und damit ihr Berechnungszeitraum beginnen unmittelbar mit dem Tag der Bestellung zu dem in der Auftragsbestätigung/Rechnung aufgeführten monatlichen Preis. Sie hat eine Mindestdauer von einem Monat. Sie verlängert sich automatisch um jeweils ein weiteres Monat unabhängig, ob sich eine Ihrer 360 Experience weiterhin in der zur Verfügung gestellten Cloud befindet oder zur Veröffentlichung freigegeben ist. Die Vergütung ist am jeweils selben Tag des folgenden Monats monatlich im Voraus fällig.

8.5 Eine Erweiterung bzw. Herunterstufung zur nächsten „license” (Lizenz) ist jederzeit möglich. Beachten Sie allerdings, dass die verschiedenen „licenses” (Lizenzen) bestimmte Bedingungen an die Qualität der 360 Experiences stellen, so dass eine entsprechende Erweiterung bzw. Herunterstufung voraussetzt, dass Ihre Experiences auch hierfür geeignet ist. In diesem Fall wird sich die monatliche Vergütung entsprechend erhöhen oder verringern. Im Detail:

8.5.1 Ein Upgrade wird sofort aktiv. Das monatliche Intervall wird hierdurch neu gestartet. Die neue Vergütungshöhe wird für den ersten Abrechnungsmonat sofort fällig. Die bereits gezahlte Vergütung für die noch verbleibenden Tage des alten Abrechnungsintervalls wird auf die neue Vergütungshöhe angerechnet. Ab dem folgenden Abrechnungsmonat wird nur noch die aktuell entsprechend höhere Vergütung zum neuen monatlichen Intervall fällig.

8.5.2 Ein Downgrade wird erst am Ende des laufenden Abrechnungsmonats aktiv. Ab dem folgenden Abrechnungsmonat wird nur noch die aktuell entsprechend niedrigere Vergütung im monatlichen Intervall fällig.

8.6 Die Zahlung erfolgt über unseren Zahlungsdienstleister Adyen BV (Amsterdam) mittels Kreditkarte, PayPal oder Bankeinzug; die Belastung des Zahlungsmittels erfolgt am Tag des Bestelleingangs. Von diesen abweichende Zahlungsarten bedürfen des vorherigen Einverständnisses durch VRdirect.

Hinweis: Zahlungsdiensteanbieter

Wenn Sie Zahlungen vornehmen, ist es für die Abwicklung der Zahlung erforderlich, dass Sie personenbezogene Daten gegenüber unserem Drittanbieter für Zahlungen angeben. Die erforderlichen Angaben können Ihr Name, Ihre Kontonummer oder Ihre Kreditkartennummer sein. Über diese Website vorgenommene Zahlungen erfolgen über Adyen B.V., Simon Carmiggeltstraat 6-50, 5. Stock, 1011 DJ Amsterdam, Niederlande (nachfolgend „Adyen”). Ihre Zahlungsdaten stellen Sie direkt Adyen zur Verfügung. Die Datenschutzerklärung von Adyen können Sie unter https://www.adyen.com/home/privacy-policy einsehen.

8.7 Sollte aus irgendwelchen Gründen die Zahlung nicht erfolgen, wird der KUNDE darüber per E-Mail informiert. Der KUNDE hat unverzüglich die Zahlung nachzuholen.

8.8 Kommt der KUNDE in Verzug sind wird ungeachtet der uns sonst zustehenden Rechte dazu berechtigt:

– die eingeräumten Rechte ruhen zu lassen, bis sämtliche fällige Forderungen aus der gesamten Geschäftsbeziehung mit dem KUNDEN, gleich aus welchem Rechtsgrund, vom KUNDEN ausgeglichen worden sind. Das heißt im Konkreten, dass wir veröffentlichte 360 Experiences stumm/offline schalten. Der KUNDE erhält hierüber eine Mitteilung. Der KUNDE hat weiterhin die Zugriffsberechtigung auf seine 360 Experiences und seinen Account, um diese eigenständig löschen zu können. Alle Daten werden ein Monat (gerechnet ab dem regulären Abrechnungsintervall) gespeichert und können im Falle einer nachgeholten Zahlung reaktiviert werden. Zahlt der KUNDE trotz Mahnung nicht, so erfolgt die Sperrung des Accounts und die Löschung aller Daten.

– Verzugszinsen zu fordern. Ist der KUNDE Unternehmer betragen die Zinsen 8 (acht) Prozentpunkte über dem jeweiligen Basissatz. Ist der KUNDE Verbraucher, ist VRdirect bei Zahlungsverzug berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz (§ 247 BGB) zu verlangen. Den Nachweis eines höheren Schadens behalten wir uns jeweils vor.

9. Zugang zur Cloud, Möglichkeit der Veröffentlichung, Freigabe

9.1 Der KUNDE erhält nach Bearbeitung der Bestellung eine E-Mail mit der Auftragsbestätigung sowie Zahlungsbestätigung. Ab diesem Zeitpunkt ist eine Speicherung der 360 Experience in der Cloud möglich.

9.2 Nur in der Cloud gespeicherte 360 Experiences können veröffentlicht werden. Die Entscheidung ob und wann er die 360 Experiences in die Cloud speichert, liegt ab diesem Zeitpunkt alleine beim KUNDEN.

9.3 Entscheidet sich der KUNDE eine Veröffentlichung seiner 360 Experience vorzunehmen, dann erhält VRdirect eine entsprechende Mitteilung. Auf diese Nachricht hin führt VRdirect ggf. eine Kurzprüfung der interaktiven 360 Experiences auf Einhaltung der unter Punkt 11 genannten Bestimmungen durch. Innerhalb von 1-5 Werktagen erhält der KUNDE die Mitteilung über die Freigabe zur Veröffentlichung. Ab diesem Zeitpunkt ist die 360 Experience online gemäß den eigenen Einstellungen über die VRdirect Plattform Dritten zugänglich.

10. Mitwirkungspflichten des KUNDEN

10.1 Der KUNDE ist dafür verantwortlich, dass in seinem Bereich die technischen Voraussetzungen geschaffen und aufrechterhalten werden, insbesondere hinsichtlich der eingesetzten Hardware und Betriebssystemsoftware, der Verbindung zum Internet und der aktuellen Browsersoftware.

10.1.1. Für die Installation sowie Nutzung des VRdirect Studios, zum Upload der 360 Experience in die Cloud sowie zur Veröffentlichung ist ein leistungsfähiger Rechner erforderlich. Mindestanforderungen an die Betriebssysteme sind:
macOS standalone (Intel 64-Bit)
Windows 64-Bit

10.1.2 Zum Download des VRdirect Studio, zum Upload Ihrer 360 Experience in unsere Cloud und zur Veröffentlichung ist eine Internetverbindung zwingend erforderlich.

10.2 Im Falle der Weiterentwicklung der VRdirect Plattform obliegt es dem KUNDEN, nach Information durch VRdirect, die notwendigen Anpassungsmaßnahmen bei der von ihm eingesetzten IT-Infrastruktur vorzunehmen.

10.3 Der KUNDE ist verpflichtet, die zur Sicherung seiner Systeme gebotenen Vorkehrungen zu treffen, insbesondere die gängigen Sicherheitseinstellungen des Browsers zu nutzen und aktuelle Schutzmechanismen zur Abwehr von Schadsoftware einzusetzen.

10.4 Der Zugang zur Cloud sowie zur Veröffentlichung erfolgt dabei Passwort-geschützt über Ihren Account. Der KUNDE ist verpflichtet, die Zugangsdaten und die Passwörter geheim zu halten sowie die unberechtigte Nutzung durch Dritte zu verhindern; er stellt überdies sicher, dass die betreffenden Nutzer diese Verpflichtung ebenfalls einhalten. Der KUNDE wird VRdirect bei Kenntnis eines Missbrauchs von Zugangsdaten oder Passwörtern oder des Zugangs mittels IP-Check unverzüglich unterrichten. VRdirect ist bei Missbrauch berechtigt, den Zugang so lange zu sperren bis die Umstände aufgeklärt sind und der Missbrauch abgestellt ist. Der KUNDE haftet für einen von ihm zu vertretenden Missbrauch.

11. Umfang der Nutzungsrechte

VRdirect räumt dem KUNDEN unter der Voraussetzung, dass er alle nachfolgenden Bestimmungen einhält, das einfache Recht ein, 360 Experiences entsprechend der gebuchten „license” (Lizenz) in der Cloud zu speichern und diese zu veröffentlichen:

11.1 Die Veröffentlichung Ihrer mittels dem VRdirect Studio erstellen interaktiven 360 Experiences ist Ihnen innerhalb der Vorgaben Ihres Vertragsinhalts erlaubt, sofern Sie mindestens 16 Jahre sind. Mit Ihrer Veröffentlichung versichern Sie, dass Sie mindestens 16 Jahre sind.

11.2 Der zeitliche Umfang der Speicher – und Veröffentlichungsrechte wird von der Vertragsdauer begrenzt.

11.3 Der sachliche Umfang der Speicher- und Veröffentlichungsrechte wird von der gewählten „license” (Lizenz) begrenzt. Sie sind berechtigt im Rahmen Ihrer gewählten „license” (Lizenz) bestimmte Medieninhalte in die Cloud zu speichern und über die VRdirect Plattform zu veröffentlichen und zu verwalten. Im konkreten bedeutet dies:

– Hochladen
– Listen (öffentlich, für jeden Dritten im VRdirect Player oder einer stand-alone App abspielbar)
– Unlisten (nur via Link – den Sie selbst versenden – im VRdirect Player oder einer stand-alone App abspielbar)
– Updaten
– Löschen

11.4 Bitte beachten Sie unbedingt die nachfolgenden inhaltlichen Beschränkungen:

Die nachfolgenden Reglungen 11.4.1 – 11.4.5 gelten für den Inhalt, Titel, Name, und Beschreibung der 360 Experiences:

11.4.1 Die Veröffentlichung von interaktiven 360 Experiences ist untersagt, wenn diese gegen geltendes Recht verstoßen oder Rechte Dritter verletzen. Insbesondere

– Pornografische, gegen Jugendschutzgesetze, gegen Datenschutzrecht und/oder gegen sonstiges Recht verstoßende und/oder betrügerische Inhalte
– Inhalte, durch die andere Publisher oder Dritte beleidigt oder verleumdet werden
– Inhalte, die mit Rechten Dritter (z. B. Urheberrechte) belastet sind, ohne hierzu berechtigt zu sein.

11.4.2 Des Weiteren sind Ihnen bei der Einstellung von interaktive 360 Experiences auch die folgenden Aktivitäten untersagt:

– die Verbreitung von Viren, Trojanern und anderen schädlichen Dateien;
– die Verbreitung anzüglicher, anstößiger, sexuell geprägter, obszöner oder diffamierender Inhalte sowie solcher Inhalte die geeignet sind, Rassismus, Fanatismus, Hass, körperliche Gewalt oder rechtswidrige Handlungen zu fördern bzw. zu unterstützen
– doppeldeutige Bezeichnungen und anderweitiger Darstellungen am Rande der Legalität
– die Verbreitung und/oder öffentliche Wiedergabe von auf dem Player verfügbaren interaktiven 360 Experiences, soweit Ihnen dies nicht ausdrücklich vom jeweiligen Urheber gestattet oder als Funktionalität im Player ausdrücklich zur Verfügung gestellt wird.

11.4.3 Ihnen ist jede Handlung untersagt, die geeignet ist, die reibungslose Veröffentlichung auf dem Player zu beeinträchtigen.

11.4.4 Teilen Sie illegale, missbräuchliche, vertragswidrige oder sonst wie unberechtigte Nutzungen der unverzüglich nach Kenntniserlangung VRdirect über support@vrdirect.com mit. VRdirect wird den Vorgang dann prüfen und ggf. angemessene Schritte einleiten.

11.4.5 Bei Vorliegen eines Verdachts auf rechtswidrige bzw. strafbare Handlungen ist VRdirect berechtigt und ggf. auch verpflichtet, Aktivitäten zu überprüfen, veröffentlichte 360 Experiences stumm/offline zu schalten und ggf. geeignete rechtliche Schritte einzuleiten.

11.5 Bitte beachten Sie unbedingt die nachfolgenden Qualitätsanforderungen:

11.5.1 Die Veröffentlichung von interaktiven 360 Experiences hat bestimmte Qualitätsstandards zu entsprechen. Dies ist unter anderem auch der Tatsache geschuldet, dass 360 Experiences minderer Qualität zu Unwohlsein bis hin zu Schwindel und Übelkeit bei dem entsprechenden Publikum führen können. Prüfen Sie daher kritisch Ihre erstellte 360 Experience auf Qualität und Stabilität, um das Erlebnis Ihres Publikums – die User Experience – bestmöglich zu gestalten.

11.5.2 Hierbei sind folgende Vorgaben bei der Erstellung einer 360 Experience einzuhalten:

– Die Auflösung muss mindestens full HD oder 4K entsprechen
– Führen Sie sofern möglich einen Stabilitätscheck durch, insbesondere sollten Sie sicher stellen, dass der Zuschauer nicht an einem unerwünschten Ort blockiert oder stecken bleibt bzw. dass die Ansicht der 360 Experience nicht zu ungemessenen Verhalten oder zu möglichen Unfällen führt
– Jede 360 Experience muss zumindest zwei Bilder enthalten

11.6 VRdirect behält sich das Recht vor, das Einstellen von interaktiven 360 Experiences abzulehnen und/oder bereits eingestellte interaktive 360 Experiences ohne vorherige Ankündigung zu sperren oder zu entfernen, sofern das Einstellen der Inhalte durch den Nutzer oder die eingestellten interaktiven 360 Experiences gegen diese Nutzungsbedingungen (Ziffer 11.1 – 11.6) verstößt. VRdirect wird hierbei auf Ihre berechtigten Interessen Rücksicht nehmen.

11.7 Mit dem Veröffentlichen von interaktiven 360 Experiences auf der VRdirect Plattform räumen Sie VRdirect jeweils ein einfaches, nicht-ausschließliches, nicht-übertragbares auf die Dauer des Vertrages begrenztes unentgeltliches Nutzungsrecht an den jeweiligen interaktiven 360 Experiences ein, insbesondere zur Speicherung der interaktiven 360 Experiences auf den durch VRdirect eingesetzten Servern / der Cloud sowie der Veröffentlichung, Vervielfältigung und Verbreitung der 360 Experience, soweit dies für die weltweit öffentliche Zugänglichmachung im VRdirect Player bzw. in einer entsprechenden stand-alone App für Dritte erforderlich ist.

11.8 Soweit Sie Ihre eingestellten interaktiven 360 Experiences wieder aus dem VRdirect Player löschen, erlischt das uns vorstehend eingeräumte Nutzungsrecht. Wir bleiben jedoch berechtigt, zu Sicherungs- und/oder Nachweiszwecken erstellte Kopien aufzubewahren.

12. Agenturmodel

Die Veröffentlichung und die zur Verfügung gestellten Funktionen können auch dafür genutzt werden für Dritte gegen Entgelt 360 Experiences zu erstellen und über unsere VRdirect Plattform zu veröffentlichen. Diese Art der gewerblichen oder geschäftlichen Nutzung der „license” (Lizenz), z.B. in Form des kommerziellen Weitervertriebs oder Aufbau einer Dienstleistung, bedarf allerdings einer separaten Vereinbarung mit VRdirect. Bitte nehmen Sie hierzu mit uns Kontakt auf via support@vrdirect.com.

13. Verantwortlichkeit für Inhalte

13.1. Sie sind für die von Ihnen eingestellten interaktiven 360 Experiences voll verantwortlich. Sie erklären und gewährleisten gegenüber VRdirect, dass Sie der alleinige Inhaber sämtlicher Rechte an den von Ihnen eingestellten interaktiven 360 Experiences sind, oder aber anderweitig berechtigt sind (z. B. wirksame Erlaubnis des Rechteinhabers), die interaktiven 360 Experiences zu veröffentlichen und die Nutzungs- und Verwertungsrechte zu gewähren. Wenn sich weitere Personen außer dem Benutzer in den interaktiven 360 Experiences befinden, so muss, bevor diese Experience eingestellt wird, das Einverständnis sämtlicher sich in der Experience befindlichen Personen eingeholt werden. Sie haften zudem für jedwede Nutzung und/oder sonstige Aktivität, die unter Ihren Zugangsdaten ausgeführt wird, nach den gesetzlichen Bestimmungen.

13.2. VRdirect führt eine Kurzprüfung der eingestellten interaktiven 360 Experiences auf Einhaltung der unter Punkt 11 genannten Bestimmungen durch. VRdirect übernimmt keinerlei Verantwortung oder Gewährleistung für die Vollständigkeit, Richtigkeit, Rechtmäßigkeit und Aktualität der interaktiven 360 Experiences. Dies gilt auch im Hinblick auf die Qualität der interaktiven 360 Experiences und deren Eignung für einen bestimmten Zweck.

14. Fair Usage Klausel

14.1. Das Abrufen der eingestellten interaktiven 360 Experiences durch Dritte bieten wir grundsätzlich in unbegrenzter Menge an. Allerdings unterliegt dieser Service der Fair-Use-Policy bzw. dem Fair-Use-Prinzip. Dies ermöglicht es uns, keine Beschränkungen in Sachen Traffic und dergleichen auferlegen zu müssen, bedingt aber auch einen fairen Umgang von Seiten des KUNDEN mit unseren Ressourcen.

14.2. Dies bedeutet, dass der KUNDE den Umstand, dass das Abrufkontingent – also der Traffic – nicht beschränkt wird, nicht missbraucht, um daraus einen persönlichen wirtschaftlichen oder finanziellen Vorteil zu ziehen. Sollte sich daher im Laufe der Vertragslaufzeit herausstellen, dass eine 360 Experience auf Dauer absehbar viel Traffic beansprucht, kann z.B. eine License-Erweiterung erworben werden. Viel Traffic ist immer im Verhältnis zum Cloud-Speicherplatz zu sehen. Unter viel Traffic verstehen wir Streaming- und Download-Volumen, die in einem durchschnittlichen Monat das 1000-fache des Cloud-Speicherplatzes der Experience übersteigen (z.B. bei einer Größe der Experiences von 10 MB auf dem Cloud-Speicher ein gesamtes Streaming Volumen von mehr als 100 GB).

14.3. Selbstverständlich bieten wir auch licenses (Lizenzen) zu normalen Konditionen an, welche dem Fair-Use-Prinzip nicht unterliegen. Fordern Sie hierzu einfach ein individuelles Angebot an. Für weitergehende Fragen nutzen Sie bitte support@vrdirect.com.

15. Sperrung von Zugängen, Beschränkungen der Leistung, Verfügbarkeit, Änderungsbefugnis

15.1. Aussagen und Erläuterungen von VRdirect zu den Speicherrechten und den Veröffentlichungsrechten in Werbematerialien, auf Websites sowie in der Dokumentation verstehen sich ausschließlich als Beschreibung der Beschaffenheit und nicht als Garantie oder Zusicherung einer Eigenschaft.

15.2. VRdirect kann Ihren Zugang zur VRdirect Plattform vorübergehend oder dauerhaft sperren, wenn konkrete Anhaltspunkte vorliegen, dass Sie gegen die Nutzungsbedingungen (vgl. Punkt 11) und/oder geltendes Recht verstoßen bzw. verstoßen haben, oder wenn VRdirect ein sonstiges berechtigtes Interesse an der Sperrung hat. Bei der Entscheidung über eine Sperrung wird VRdirect Ihre berechtigten Interessen angemessen berücksichtigen. Im Falle der vorübergehenden bzw. dauerhaften Sperrung sperrt VRdirect Ihre Zugangsberechtigung. In diesem Fall erhalten Sie bei dem Versuch der Anmeldung einen Sperrbildschirm.

15.3. Ein Anspruch auf die Nutzung der zur Speicherung in der Cloud und zur Veröffentlichung in der VRdirect Plattform verfügbaren Dienste besteht nur im Rahmen der technischen und betrieblichen Möglichkeiten von VRdirect. VRdirect bemüht sich um eine möglichst unterbrechungsfreie Nutzbarkeit der Dienste. Technische Störungen (wie z. B. Unterbrechung der Stromversorgung, Hardware- und Softwarefehler, technische Probleme in den Datenleitungen) können allerdings zu zeitweiligen Beschränkungen oder Unterbrechungen führen.

15.4. VRdirect hat folgende Zeiten der Nichtverfügbarkeit nicht zu vertreten:

15.4.1. Zeiten der Nichtverfügbarkeit die auf von VRdirect nicht beeinflussbaren Störungen des Internet oder auf sonstigen von VRdirect nicht zu vertretenden Umständen, insbesondere auf höherer Gewalt beruhen;

15.4.2. Zeiten wegen zwingend erforderlicher außerplanmäßiger Wartungsarbeiten, die zur Beseitigung von Störungen erforderlich sind; der KUNDE wird hiervon nach Möglichkeit durch einen Hinweis auf der Website in Kenntnis gesetzt.

15.4.3. Zeiten der Nichtverfügbarkeit, die darauf beruhen, dass die vom KUNDE zu schaffenden erforderlichen technischen Voraussetzungen für den Zugang zum VRdirect Studio oder VRdirect Player vorübergehend nicht gegeben sind, beispielsweise bei Störungen der Hardware des KUNDEN.

15.5. VRdirect bemüht sich, die Produkte kontinuierlich an die aktuellen Anforderungen anzupassen. Wir behalten uns daher Änderungen zur Anpassung des Systems an den Stand der Technik, Änderungen zur Optimierung des Systems, insbesondere zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit, sowie Änderungen an Inhalten vor, sofern letztere zur Korrektur von Fehlern, zur Aktualisierung und Vervollständigung, zur programmtechnischen Optimierung oder aus lizenzrechtlichen Gründen erforderlich sind. Führt eine solche Änderung zu einer nicht nur unerheblichen Herabwertung der dem KUNDEN zustehenden Leistungen, so kann der KUNDEN wahlweise eine Reduzierung der Vergütung entsprechend der Herabwertung verlangen oder den Lizenzvertrag ohne Einhaltung einer Frist kündigen. Das Kündigungsrecht kann innerhalb einer Frist von 4 Wochen ab Eintritt der Änderung ausgeübt werden.

16. Ansprüche bei Mängeln

16.1 VRdirect behebt technische Mängel innerhalb einer angemessenen Frist. Die Verantwortung von VRdirect erstreckt sich hierbei nur bis zum Übergabepunkt der von ihr betriebenen Systeme zum Internet, nicht aber auf die Systeme des KUNDENS und Datenübertragungsleitungen jenseits des Übergabepunkts.

16.2 Es obliegt dem KUNDEN auftretende Mängel, Störungen oder Schäden unverzüglich anzuzeigen.

16.3 Das Recht zur außerordentlichen Kündigung steht dem KUNDEN erst zu, wenn der Mangel von VRdirect nicht innerhalb einer im Einzelfall angemessenen Frist behoben werden kann. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

17. Schadensersatzhaftung

VRdirect haftet, gleich aus welchem Rechtsgrund, im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen nur nach Maßgabe der folgenden Ziffern:

17.1. Wir haften für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit, auch für unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen.

17.2. Wir haften unter Begrenzung auf Ersatz des vertragstypischen vorhersehbaren Schadens für solche Schäden, die auf einer leicht fahrlässigen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten durch uns oder einen unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Vertragswesentliche Pflichten sind Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf.

17.3. Wir haften unbeschränkt für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie für Schäden wegen der Nichteinhaltung einer von VRdirect gegebenen Garantie oder zugesicherten Eigenschaft oder wegen arglistig verschwiegener Mängel.

17.4. Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Wir haften insoweit nicht für die ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit der gespeicherten Daten in der Cloud und die fehlerfreie Abspielbarkeit der 360 Experiences im VRdirect Player. Wir haften ferner nicht für Schäden, die durch Störungen an Leitungen, Servern und sonstigen Einrichtungen entstehen, die nicht dem Verantwortungsbereich von VRdirect unterliegen.

17.5. Eine Haftung nach Maßgabe des Produkthaftungsgesetzes bleibt unberührt.

18. Elektronische Rechnung

18.1. Der KUNDE stimmt einer auf elektronischem Weg übermittelten Rechnung zu.

18.2. Gegenüber Unternehmern gilt ferner: Die von uns erstellten Rechnungen erfolgen unter dem Vorbehalt etwaiger Irrtümer. Uns ist es möglich bis längstens sechs Wochen nach Zugang der Rechnung beim KUNDEN eine neue, berichtigte Rechnung zu erstellen. Der KUNDE hat die Änderung der Rechnung schriftlich und unter Angabe der beanstandeten Rechnungspositionen innerhalb der Sechs-Wochenfrist uns gegenüber geltend zu machen. Sechs Wochen nach Zugang der Rechnung beim KUNDEN gilt die Rechnung von diesem als genehmigt. Eine Änderung der Rechnung nach dieser Frist ist nicht mehr möglich. Dies gilt auch für gewünschte Änderungen des Rechnungsempfängers oder der Rechnungsanschrift. Die Sechs-Wochenfrist berührt nicht die Pflicht zur Zahlung oder die Pflicht zur Mängelrüge innerhalb der in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen bestimmten kürzeren Frist.

19. Beendigung / Kündigung

19.1. Der Vertrag wird auf unbegrenzte Zeit geschlossen. Es ist jederzeit eine Beendigung über den Account selbst oder durch schriftliche Kündigung zum Ende des aktuellen Abrechnungsmonats möglich.

19.2. Mit Beendigung/Kündigung Ihres Vertrags wird das Recht zu Veröffentlichungen im Player zum Ende des laufenden Abrechnungsmonats beendet. Die bereits veröffentlichten 360 Experiences werden unsichtbar geschaltet.

19.3. Der KUNDE kann innerhalb eines Monats nach Ablauf des Vertrags selbständig seine Daten und Experiences löschen. Innerhalb dieses Zeitraums ist auch eine Reaktivierung des Vertrags mittels erneuter Zahlung möglich. Mit Ablauf von einem Monat nach Wirksamwerden der Kündigung und nach Ablauf etwaiger gesetzlicher Vorhaltungsfristen werden sämtliche Veröffentlichungen und Daten unwiederbringlich gelöscht.

19.4. Ungeachtet anderer Rechte ist VRdirect berechtigt den Vertrag zu kündigen, wenn in schwerwiegender Weise gegen die Bestimmungen und Bedingungen dieses Vertrags verstoßen wird. Weitere zivil- und strafrechtliche Maßnahmen behält sich VRdirect vor.

19.5. Das Recht jeder Partei zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.

19.6 Das Widerrufsrecht nach Ziffer 7 dieser AGB bleibt unberührt.

20. Datenschutz

20.1. Ihre personenbezogenen Daten, soweit diese für die Begründung, Durchführung und Beendigung des Vertragsverhältnisses erforderlich sind, werden ausschließlich zur Abwicklung der zwischen Ihnen und uns abgeschlossenen Verträge ausschließlich gemäß den Bestimmungen der geltenden Gesetze verwendet.

20.2. Eine darüber hinausgehende Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung, der Marktforschung oder zur bedarfsgerechten Gestaltung unserer Angebote bedarf Ihrer ausdrücklichen Einwilligung. Sie haben die Möglichkeit, diese Einwilligung vor Erklärung Ihrer Bestellung zu erteilen. Diese Einwilligungserklärung erfolgt völlig freiwillig und kann auf unserer Website abgerufen sowie von Ihnen jederzeit widerrufen werden.

20.3. Wir verwenden außerdem Nutzungsdaten, dh Daten, die sowohl Merkmale zur Ihrer Identifikation, die Angaben über Beginn und Ende sowie Umfang der jeweiligen Nutzung als auch Angaben über die von Ihnen in Anspruch genommenen Telemedien beinhalten können, für Zwecke der Werbung, der Marktforschung oder zur bedarfsgerechten Gestaltung unserer Angebote zur Erstellung von Nutzungsprofilen unter Verwendung von Pseudonymen. Sie sind berechtigt und haben die Möglichkeit, dieser Nutzung Ihrer Nutzungsdaten unter „Mein Konto” zu widersprechen. Unter keinen Umständen werden Nutzungsprofile mit den entsprechenden Daten zusammengeführt.

20.4. Der KUNDE erhält auf Anforderung jederzeit Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten Daten. Soweit Sie weitere Informationen wünschen oder die von Ihnen ausdrücklich erteilte Einwilligung zur Verwendung Ihrer Bestandsdaten abrufen oder widerrufen wollen bzw. der Verwendung Ihrer Nutzungsdaten widersprechen wollen, steht Ihnen zusätzlich unser Datenschutzbeauftragter unter der E-Mail-Adresse privacy@vrdirect.com zur Verfügung.

20.5. Für Details wird im Übrigen auf unsere Datenschutzerklärung (https://auth.vrdirect.com/legal/portal/privacy-policy) verwiesen.

21. Schutzrechte

Die Zusammenstellung der Inhalte als Solche ist ggf. geschützt als Datenbank oder Datenbankwerk i. S. v. §§ 4 Abs. 2, 87a Abs. 1 UrhG. Die zugehörigen Software ist durch §§ 69a ff. UrhG geschützt.

22. Wichtige Sicherheits-/Warnhinweise

Bei 360 Experiences handelt es sich um 3D Medieninhalte. Verwenden Sie für den Konsum der 360 Experience ausschließlich qualitativ hochwertige 3D-Brillen und 3D-fähiges Equipment und ausschließlich gemäß deren Betriebsanleitung und unter Beachtung deren Sicherheitshinweise. Im Übrigen lesen Sie bitte folgende Warnhinweise sorgfältig durch:

22.1 Es ist möglich einen epileptischen Anfall zu erleiden, wenn Sie 3D- Medieninhalten ausgesetzt sind. Betrachten Sie daher 360 Experiences nicht, wenn Sie an Epilepsie leiden. Außerdem sollten Sie 360 Experiences auch nicht konsumieren, wenn Sie schwanger sind, unter starkem Schwindel, Anfällen, unkontrollierter Bewusstlosigkeit, Sehstörungen, Angstzuständen, Herzerkrankungen oder anderen ernsthaften Erkrankungen leiden.

22.2 Bitte beachten Sie, dass folgende Symptome bei Betrachtung von 3D- Medieninhalten auftreten können: unfreiwillige Bewegungen, verändertes Sehvermögen; Schwindel; Benommenheit; Augen- oder Muskelzucken/-ermüdung; Verwirrung; Übelkeit; Bewusstlosigkeit; Zuckungen; Kopfschmerzen; Krämpfe und / oder Desorientiertheit. Falls Sie diese Symptome bei sich oder bei anderen bemerken, unterbrechen Sie umgehend die Betrachtung von 360 Experiences und wenden sich an einen Arzt.

22.3 Vor allem bei ungeübte 3D-Konsumenten können zudem beim Betrachten Kinetose, Folgeerscheinungen bezüglich der Wahrnehmung, Desorientiertheit, Augenermüdung und reduzierte Stabilität, Kopfschmerzen, Ermüdung oder Schwindel auftreten. Wir empfehlen Ihnen, zur Reduzierung der Auftretenswahrscheinlichkeit dieser Nebenwirkungen langsam mit dem 3D-Konsum zu beginnen und regelmäßige Pausen einzuhalten. Falls Sie eines der obengenannten Symptome bemerken, unterbrechen Sie umgehend die Betrachtung der 360 Experience; fahren Sie erst fort, wenn die Symptome mindestens 30 Minuten lang abgeklungen sind.

22.4 Kinder und Jugendliche sollten beim Konsum von 3D-Medieninhalte – auch wegen ihrer Anfälligkeit gegenüber gesundheitlichen Problemen in Verbindung mit dem Betrachten von 3D-Inhalten – beaufsichtigt werden.

22.5 Konsumieren Sie außerdem 360 Experiences aus Sicherheitsgründen NICHT in der Nähe von Stufen, offenen Treppen, scharfen oder andere gefährlichen Gegenstände, Balkonen oder anderen Orten/Gegenständen, die Verletzungen oder Sachschäden verursachen können durch Stolpern, Herunterfallen, Brechen, Umkippen etc. Sie sollten 360 Experiences auch nur im sitzen oder stehen betrachten und nie in Verbindung mit anderen Tätigkeiten die Ihre volle Aufmerksamkeit erfordern.

23. Schlussbestimmungen

23.1. Diese AGB unterliegen deutschem Recht unter Ausschluss eventueller Verweisungen auf andere Rechtsordnungen und sind zweisprachig abgefasst (deutsch/englisch).

23.2. Für den Fall eines Streits aufgrund oder in Zusammenhang mit der Auslegung dieser AGB soll die deutsche Fassung der englischen Fassung vorgehen.

23.3. Änderungen und Ergänzungen der AGB bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dies gilt ebenso für die Änderung dieses Schriftformerfordernisses

23.4. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden oder sollte eine an sich notwendige Regelung nicht enthalten sein, so wird dadurch die Wirksamkeit des ganzen Vertrages und der übrigen Bestimmungen dieses Vertrages nicht berührt.

23.5. Gerichtsstand und Erfüllungsort für die Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag sowie für alle Streitigkeiten aus und im Zusammenhang mit der Vertragsdurchführung ist der Sitz von VRdirect, München, Deutschland, soweit gesetzlich zulässig (z.B. wenn der KUNDE Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches ist).

23.6. Als Online-Unternehmen, sind wir verpflichtet, Sie als Verbraucher darauf hinzuweisen, dass die europäische Kommission eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) unterhält. Diese stellt eine zentrale Anlaufstelle für Verbraucher und Unternehmer dar, die Streitigkeiten, zum Beispiel im Zusammenhang mit einem Online-Kauf/Dienstleistungsvertrag, einfach, effizient und kostengünstig außergerichtlich beilegen möchten. Die Plattform zur Online-Streitbeilegung steht unter folgender Adresse zur Verfügung: https://webgate.ec.europa.eu/odr/main/index.cfm?event=main.home.show&lng=DE

Wir nehmen an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer

Verbraucherschlichtungsstelle allerdings nicht teil.

24. Anbieterkennzeichnung, ladungsfähige Anschrift

Unsere Anschrift für Beanstandungen und sonstige Willenserklärungen sowie unsere ladungsfähige Anschrift lautet: VRdirect GmbH, Marcel-Breuer-Str. 15, 80807 München, Deutschland

München, Juli 2019

25. Lizenzen von Dritten

– Bootstrap. Copyright (c) 2011-2018 Twitter, Inc. and The Bootstrap Authors. Licensed under MIT license. License available at https://github.com/twbs/bootstrap/blob/v4-dev/LICENSE

– bootstrap-select. Copyright (c) 2013-2015 bootstrap-select. Licensed under MIT license. License available at https://github.com/silviomoreto/bootstrap-select/blob/master/LICENSE

– DeepLinkingToNativeApp. Copyright (c) 2016 Prabin Giri. Licensed under MIT license. License available at https://github.com/prabeengiri/DeepLinkingToNativeApp/blob/master/LICENSE

– jquery. Copyright (c) JS Foundation and other contributors, https://js.foundation/. Licensed under Custom Permissive license. License available at https://github.com/jquery/jquery/blob/master/LICENSE.txt

– jquery-validation. Copyright (c) 2015 Jörn Zaefferer. Licensed under MIT license. License available at https://github.com/jquery-validation/jquery-validation/blob/master/LICENSE.md

– jquery-validation-unobtrusive. Copyright (c) 2015 .NET Foundation. All rights reserved. Licensed under Apache License 2.0 license. License available at https://github.com/aspnet/jquery-validation-unobtrusive/blob/master/LICENSE.txt