Wie die Fraport AG mit Virtual Reality eine stringente Customer Experience erzeugt
Success Story

Wie die Fraport AG mit Virtual Reality eine stringente Customer Experience erzeugt

Die Fraport AG mit Hauptsitz in Frankfurt am Main gehört zu den international führenden Flughafenbetreibern. Das börsennotierte Unternehmen betreibt nicht nur den Flughafen Frankfurt, sondern ist an 30 weiteren Flughäfen in Deutschland und auf der ganzen Welt beteiligt. Unter dem Claim „Gute Reise! Wir sorgen dafür“ verpflichtet sich die Betreibergesellschaft weltweit zu höchsten Standards im Bereich der Luftfahrt und im Kundenservice.

Eine immersive Lösung für ein interaktives Besucherzentrum

An zahlreichen Flughäfen ist die Fraport AG verantwortlich für eine Vielzahl umfangreicher Service-Bereiche, welche weit über den reibungslosen Ablauf der Luftfahrt-Aktivitäten hinausgehen. So betreibt Fraport unter anderem das Besucherzentrum am Flughafen Frankfurt, eine interaktive Erlebniswelt rund um alle Themen des Airports. Die Ausstellung bietet zahlreiche multimediale Erlebnisse und nutzt Technologien wie 360°-Anwendungen und Augmented Reality, um Besuchern einzigartige Einblicke hinter die Kulissen des größten deutschen Verkehrsflughafens zu gewähren. Doch das innovative Nutzererlebnis beginnt für Besucher nicht erst vor Ort, sondern bereits viel früher: am heimischen Rechner oder am Smartphone über den Web-Browser.

Virtuelle Einblicke in faszinierende Erlebniswelt

Denn für alle Interessierten bietet die Fraport AG auf der eigenen Website mit einem interaktiven Virtual-Reality-Rundgang hautnahe Einblicke in die wichtigsten Attraktionen an. Nutzer können sich so bereits im Vorhinein virtuell mit den Räumlichkeiten vertraut machen und erfahren, was sie im Besucherzentrum erwartet. Über interaktive Elemente direkt in der virtuellen Umgebung können Nutzer selbst entscheiden, zu welchen Ausstellungsabschnitten sie mehr erfahren möchten und wann sie den nächsten Abschnitt betreten wollen. Wer sich also für einen Rundgang durch das Fraport Besucherzentrum interessiert, bekommt hier schon einen Vorgeschmack auf den hohen Grad an Interaktivität und Immersion, den die Ausstellung mit ihren 360°- und AR/VR-Inhalten bietet. Dadurch antizipiert der virtuelle Rundgang das Nutzererlebnis oder verlängert es auch über den physischen Besuch vor Ort hinaus.
"Durch den Rundgang haben Besucher unserer Website die Möglichkeit, unser neues und einzigartiges Besucherzentrum interaktiv zu erleben und vorab erste Einblicke in unsere faszinierende Erlebniswelt zu erhalten."
Beate Kaufhold
Head of Sales Visitors Services
Play Video about How Fraport AG uses Virtual Reality to create a stringent customer experience

Der virtuelle Rundgang entstand in Zusammenarbeit mit VRdirect und wurde mit der Plattform des Softwareunternehmens erstellt. Die Möglichkeit, die Virtual-Reality-Anwendung über die VRdirect-Plattform problemlos im Web-Browser einzubinden, war ein entscheidender Faktor für die Wahl der Lösung – denn der VR-Rundgang wird auf der Website des Flughafen Frankfurt ausgespielt und ist so für alle Nutzer der Seite frei zugänglich.

Auch die einfache Bedienbarkeit und intuitive User Experience bei der Nutzung sowie die Möglichkeit, die bestehende Lösung jederzeit in Echtzeit zu erweitern oder anzupassen, spielte aus Sicht von Fraport eine wichtige Rolle bei der Entscheidung für die VRdirect-Plattform.

Eine kohärente Customer Experience – zuhause wie vor Ort

Mit dem virtuellen Rundgang wird auf eindrucksvolle Art und Weise gezeigt, wie durch das Zusammenspiel innovativer Technologien eine stringente Nutzererfahrung auch über das Vor-Ort-Erlebnis hinaus möglich ist. Interessierte können bereits von zuhause aus mit einer den Nutzer aktiv einbindenden Experience starten, die sich im Besucherzentrum genauso fortsetzt und steigert. Virtual Reality eignet sich als Technologie für diesen Zweck ganz besonders, da die Anwendung mit Plattformen wie VRdirect für alle für Nutzer gängigen Endgeräte verfügbar gemacht werden kann. Mit dem konsequenten Einsatz von Interaktivität und Immersion beweist die Fraport AG, dass sie qua Unternehmensclaim nicht nur für eine gute Reise sorgt, sondern auch für eine aufregende Customer Experience.

Vereinbaren Sie einen Termin für eine kostenlose Produktdemo und erfahren Sie, wie Sie ganz einfach interaktive 360°-VR-Erlebnisse erstellen können.

Mehr Success Stories lesen

Die Generali Deutschland AG, welches sich dem Wohlergehen seiner Mitarbeiter verpflichtet fühlt, stand vor der Herausforderung, die Bedeutung von mentaler und körperlicher Gesundheit am Arbeitsplatz effektiv zu übermitteln. Das Ziel war es, ein einzigartiges Erlebnis zu erschaffen, welches nicht nur informiert, sondern auch die Mitarbeiter aktiv einbindet und somit das Engagement des Unternehmens für ihr Wohlbefinden verstärkt.
Mit einer innovativen VR-Tour hat das Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften der TUM seinen Ansatz zur Gewinnung von Industriepartnern verändert. Die Universität stand vor der Herausforderung, ihr umfangreiches Prüffeld effizient zu präsentieren und hat in Zusammenarbeit mit VRdirect einen umfassenden virtuellen Rundgang entwickelt.
Nestlé begann schon früh, Virtual Reality ins Unternehmen zu integrieren, unter anderem um die Sicherheit der Mitarbeitenden durch flexible Schulungen zu verbessern. Aktuelles Beispiel: das Girona Pedestrian Safety Training.
Search
Press "Enter" to start the search