VRdirect Logo

Das perfekte Zuhause visualisieren: 3 Beispiele, wie Virtual Reality den Verkauf in der Immobilienbranche vorantreibt

22. Juli 2021
Das perfekte Zuhause visualisieren: 3 Beispiele, wie Virtual Reality den Verkauf in der Immobilienbranche vorantreibt
VRdirect kostenlos testen!

Für viele Menschen erweist sich die Suche nach ihrem perfekten Zuhause als schwierige Aufgabe. Um aus einer großen Anzahl von potenziellen Immobilien auszuwählen, müssen viele Faktoren berücksichtigt werden. Besonders für Kunden, die ein langfristiges Zuhause suchen, wird der Kauf einer Immobilie auch zu einem sehr emotionalen Thema. Dies stellt Immobilienmakler und -eigentümer vor die Herausforderung, Kunden mit sehr detaillierten Informationen über Häuser zu versorgen, die vielleicht noch gar nicht gebaut sind. Neben Lage und Preis müssen potentielle Käufer viele weitere Details berücksichtigen, wie z.B. die Aufteilung der Räume oder die Inneneinrichtung. Virtual Reality schafft hier Abhilfe, denn es ermöglicht virtuelle Hausbesichtigungen in 360° für geplante und bereits realisierte Objekte. Hier sind drei Möglichkeiten, wie Virtual Reality Immobilienmakler bei ihren Verkaufsbemühungen unterstützen kann.

Visualizing the perfect home: 3 examples of how Virtual Reality drives sales in Real Estate

Virtuelle Touren durch Immobilien

Interessenten können an virtuellen Besichtigungen mehrerer Objekte teilnehmen, ohne dass sie physisch vor Ort sein müssen. Das spart sowohl dem Immobilienmakler als auch dem Kunden Zeit. Diese virtuellen Hausbesichtigungen können mit interaktiven Elementen ergänzt werden, die es dem Besucher ermöglichen, die Immobilie im Detail zu inspizieren. Zum Beispiel kann der Kunde dann Schränke öffnen oder zwischen verschiedenen Räumen wechseln. In den meisten Fällen ist das Gesamtambiente eines Ortes der wichtigste Verkaufsfaktor für Kunden. Virtuelle Hausbesichtigungen haben sich als perfektes Medium erwiesen, um beeindruckende Innenräume interaktiv und aus nächster Nähe zu präsentieren. Auf diese Weise können potenzielle Käufer das Gefühl erleben, „vor Ort zu sein“, während sie in die Umgebung eintauchen, bevor sie tatsächlich eine Kaufentscheidung treffen.

Immer mehr Unternehmen der Immobilienbranche nutzen die Vorteile von Virtual Reality bereits in der Planungs- und Konzeptionsphase. Potenzielle Kunden können in Echtzeit Feedback zu Projekten geben oder ihre eigenen Ideen einfließen lassen. Das Ergebnis: Der gesamte Prozess vom ersten Modell bis zum fertigen Produkt wird dank virtueller Touren vereinfacht und personalisiert.

Visualizing the perfect home: 3 examples of how Virtual Reality drives sales in Real Estate

Architektonische Visualisierung

Für Immobilienmakler oder Immobilienbesitzer kann es schwierig sein, dem Kunden einen ersten Eindruck von einem Gebäude zu vermitteln, wenn es noch nicht gebaut ist. Ein detailliertes Bauprojekt potentiellen Käufern ohne visuelle Hilfsmittel zu erklären, ist oft eine mühsame Aufgabe. Mit einem virtuellen Rundgang inklusive 3D-Modellen können Sie nicht nur ein Konzept eines Gebäudes visualisieren, sondern Kunden auch die Räumlichkeiten vorab erkunden lassen. Es ist sogar möglich, CAD-Daten zu integrieren, so dass Projekte bei der Präsentation von Immobilien in der virtuellen Realität aus allen Blickwinkeln betrachtet werden können. Die gute Nachricht ist: Mit der richtigen Plattform lässt sich all dies mit wenig Aufwand und ohne jegliche Entwicklungskenntnisse realisieren. Dank geringer Gerätekosten und kaum vorhandener Einstiegshürden ist Virtual Reality als Mittel zur Visualisierung von Gebäuden heute für die meisten Hausbesitzer ein kosteneffizientes Werkzeug.

Visualizing the perfect home: 3 examples of how Virtual Reality drives sales in Real Estate

Virtuelles Staging

Laut einer Studie, die von Home Staging Resource im Jahr 2018 mit mehr als 4.200 Häusern durchgeführt wurde, wurden 85% der inszenierten Häuser für mindestens 6-25% mehr verkauft als ihre nicht inszenierten Pendants. Staging wirkt sich auf die Art und Weise aus, wie die meisten Käufer die Immobilie betrachten, und erleichtert es den Käufern, das Gebäude als zukünftiges Zuhause in Betracht zu ziehen. Obwohl Staging einen klaren Vorteil bietet, wenn es darum geht, Besuchern das Innere eines Hauses zu zeigen, kann es ziemlich teuer sein, ein Haus im Vorfeld komplett einzurichten. Hier kommt die virtuelle Realität ins Spiel – indem sie einen günstigeren, schnelleren und einfacheren Weg bietet, als das Haus physisch zu inszenieren. Die meisten Attribute des Hauses, wie Bodenbelag, die Farbe der Wände oder das Material der Küchenausstattung, können mit einem Klick geändert werden.

Virtual Reality-Bibliotheken für den digitalisierten Verleih

Besonders für die Wohnungswirtschaft und Immobilienunternehmen, die neue und bestehende Immobilien zur Vermietung anbieten, bieten Virtual Reality-Plattformen wie VRdirect ein einzigartiges Toolset. Indem sie eine ganze Bibliothek eines gesamten Immobilienportfolios erstellen und über eine zentrale Plattform wie VRdirect verbreiten, können Unternehmen ihren gesamten Vermietungsprozess vereinfachen und digitalisieren. Potenzielle Mieter können nicht nur Wohnungen vorab erkunden und so die Notwendigkeit eines persönlichen Kontakts reduzieren, sondern Unternehmen können die virtuelle Umgebung auch für Reparatur- und Wartungszwecke nutzen.

Virtual Reality in Immobilien hilft sowohl Kunden als auch Verkäufern

Virtual Reality ist nicht nur eine kosteneffiziente Möglichkeit, Ihre Immobilien zu vermarkten, sondern stellt auch eine emotionale und einprägsame Verbindung zu Ihren Kunden her. Auf diese Weise schafft die Technologie eine Win-Win-Situation sowohl für Verkäufer als auch für Käufer. Der Kunde ist in der Lage, sein zukünftiges Zuhause zu jeder Zeit und von jedem Ort aus vollständig zu erkunden, wodurch Immobilienmakler aktiv Zeit und Geld sparen. Vor allem aber ermöglicht Virtual Reality ein verbessertes und personalisiertes Kundenerlebnis in der Immobilienbranche.

Mit einer Plattform wie VRdirect ist das Erstellen interaktiver Virtual Reality-Szenarien unglaublich einfach und erfordert keinerlei Expertenkenntnisse. Dank des einfach zu bedienenden Ansatzes ermöglicht VRdirect den Roll-out von hochwertigen VR Erlebnissen in kurzer Zeit. Über die Plattform können Virtual Reality-Anwendungen über alle gängigen Geräte wie VR-Headsets, mobile Geräte oder einen Webbrowser verteilt werden. Darüber hinaus kann VRdirect auch als zentrale VR-Bibliothek für mehrere Anwendungen dienen.

Visualizing the perfect home: 3 examples of how Virtual Reality drives sales in Real Estate
Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Virtual Reality für Immobilien genutzt werden kann, starten Sie gleich mit einer kostenlosen Demo!
VRdirect kostenlos testen!
Über VRdirect

Die VRdirect-Plattform ist die einfachste Lösung zur Erstellung und Veröffentlichung von Virtual Reality-Projekten. Es sind keine Expertenkenntnisse erforderlich. Außerdem können mit VRdirect erstellte Virtual Reality-Projekte sofort über jedes VR-fähige Gerät, Smartphone oder Webbrowser veröffentlicht werden und Sie können sie einfach und in Echtzeit aktualisieren. 

Blog-Kategorien
Abbonieren Sie unseren Newsletter
Um Ihnen den von Ihnen gewünschten Service bieten zu können, müssen wir Ihre personenbezogenen Daten speichern und verarbeiten. Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. * Pflichtfeld

Newsletter

Um Ihnen den von Ihnen gewünschten Service bieten zu können, müssen wir Ihre personenbezogenen Daten speichern und verarbeiten. Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. * Pflichtfeld

Folgen Sie uns

© 2021 VRdirect GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Search
Press "Enter" to start the search